Knysna: die 8 besten Aktivitäten in diesem beliebten Reiseziel an der Garden Route

Knysna ist eines der beliebtesten Reiseziele an der Garden Route. Die Stadt erstreckt sich über ein großes Gebiet mit viel Natur. Du kommst nach Knysna, um das Wasser, die Wälder und die wunderschönen Strände zu genießen. In diesem Blog findest du die 8 besten Aktivitäten in Knysna und Umgebung.Knysna Green Garden Route South Africa 4


Knysna an der Garden Route: beliebtes Urlaubsziel mit wunderschöner Natur

Wir waren jetzt schon zweimal in Knysna. Das erste Mal auf der Durchreise nach Plettenberg Bay und das zweite Mal mit dem Ziel, Knysna und die Umgebung besser kennenzulernen. Deshalb bleiben wir auch dieses zweite Mal fast eine Woche in Knysna. Es hat eine Weile gedauert, bis wir Knysna schätzen und das Gefühl hatten, die Stadt im Griff zu haben. Warum fragst du? Nun, Knysna ist eine riesige und weitläufige Stadt mit darunter zwei Inseln, die über eine Brücke mit dem Festland verbunden sind.

Das Zentrum von Knsyna (südlich der Main Street) ist nicht so unser Ding. Wenn man durch die Stadt fährt, gibt es viele unzuverlässige Orte und wir fanden auch, dass die berühmte „Waterfront“, eine Art Boulevard, etwas verblasst ist. Nicht viel Spaß und Atmosphäre.

Dennoch ist Knysna äußerst beliebt. Unter Südafrikanern, aber auch unter Reisenden aus anderen Ländern, die die Garden Route erkunden. Und nach ein paar Tagen beginnen wir das zu verstehen. Du fährst nicht nach Knysna wegen der Geschäfte oder eines lebendiges Zentrums. Du besuchst Knysna wegen seiner wunderschönen Natur.Knysna, city and Thesen island

Knsyna ist von einer Lagune, Meer und Wäldern umgeben.

Knysna liegt an einer riesigen Lagune, in der fünf Flüsse ins Meer münden. Dazwischen gibt es viel „Feuchtgebiet“, eine Art sumpfiges Gelände, das sich bei Flut mit Wasser füllt. Und drumherum sieht man überall grüne Hügel und Berge. Da es hier häufiger regnet, ist es hier wunderschön grün, ganz im Sinne der Garden Route. Im Wasser gibt es zahlreiche Haiarten, aber es ist auch einer der wenigen Orte in Südafrika, an denen Seepferdchen leben.

Wo der Fluss ins Meer mündet, gibt es eine enger Durchgang  mit Dutzenden Meter hohen Felsen auf beiden Seiten. Sie nennen diese die „Heads“. In der Lagune selbst gibt es zwei große (bewohnte) Inseln und einige weitere unbewohnte Inseln. Wir fanden Thesen die schönste Insel, wo es viele Restaurants und Geschäfte gibt. Darüber hinaus gibt es in der geschlossenen Wohnanlage Thesen große Luxushäuser.

Die zweite Insel ist Leisure Island, eine verschlafene Insel mit großen Häusern, auf der es außer dem wunderschönen Strand, den du hier findest, nicht viel zu tun gibt. Überall in der Lagune sieht man Segelboote, Yachten und kleine Motorboote. An den Flussufern sieht man Menschen beim Mountainbiken, Laufen oder Vogelbeobachten.Knysna, city and Thesen island 1

Lohnt sich Knysna?

Auf jeden Fall solltest du unbedingt zu den „Heads“ in Knysna fahren. Das ist so schön, definitiv einen Umweg wert. Wenn du genügend Zeit hast, ist Knysna ein schöner Ort zum Entspannen und Genießen der wunderschönen Natur. Wenn du dich jedoch zwischen Knysna und Plettenberg entscheiden musst, würden wir Plettenberg empfehlen, da es hinsichtlich der Wanderungen etwas abwechslungsreicher ist. Von Knysna aus erreichst du Wilderness in 45 Minuten: unser Lieblingsort entlang der Garden Route. Plettenberg Bay ist ebenfalls nur 45 Autominuten entfernt.

Fazit: Ja, Knysna lohnt sich, vorausgesetzt man hat genug Zeit!Knysna Green Garden Route South Africa


Die 8 besten Aktivitäten in Knysna und Umgebung

Knysna ist ein sehr abwechslungsreiches Reiseziel. Nachfolgend beschreiben wir die 8 besten Aktivitäten in Knysna und Umgebung. Punkt 6 und Punkt 7 gelten insbesondere für Reisen mit Kindern.

1. Bewundere die „Heads“ von Knysna.

Wir haben sie oben bereits erwähnt, aber ein Muss, wenn du in Knysna oder in der Nähe bist, um die Knysna Heads zu bewundern. Diese meterhohen Klippen bieten einen schmalen Durchgang von der Lagune zum Meer.

East Head ist der am einfachsten zu besuchende Head. Du fährst einfach vor und parkst dein Auto hier. Anschließend kannst du innerhalb weniger Minuten zu Fuß zu einem der vielen Aussichtspunkte gelangen. Unter dir kannst du sehen, wie das Meer heftig gegen die Felsen prasselt. Mach einen Spaziergang und bewundere die verschiedenen Aussichtspunkte! Wenn du danach Hunger verspürst, besuche das East Head Café, wo tolle Brunch-Gerichte bei wunderschöner Aussicht serviert werden. Es werden keine Reservierungen sind nicht möglich, du musst also mit einder gewissen Wartezeit auf einen Tisch rechnen.Knysna Green Garden Route South Africa 2Knysna Green Garden Route South Africa 3

Es ist auch möglich, West Head zu besuchen, aber das ist etwas komplizierter. Auf der Westseite liegt das Naturschutzgebiet Featherbed. Um dieses Naturschutzgebiet zu besuchen, musst du das Eco Experience buchen, bei dem du die Gegend mit der Fähre, dem Jeep und anschließend zu Fuß erkundest. Leider haben wir dies nicht getan. Weitere Informationen findest du hier.


2. Besuche die wunderschönen Strände rund um Knysna:

Rund um Knysna gibt es mehrere schöne Strände, die meisten davon sind nur 10 bis 20 Autominuten vom Zentrum entfernt.

Strand von Bollards Bay:

Dieser Strand liegt auf Leisure Island. Es ist ein schmaler Strandabschnitt, aber mit wunderbar ruhigem Wasser. Perfekt für Kinder zum Spielen. Da es hier keine Einrichtungen gibt, bring unbedingt einen Sonnenschirm, Stühle und etwas Leckeres zum Essen und Trinken mit.Knysna, Leisure Island

Brenton Beach:

Auf der anderen Seite der Knysna-Lagune liegt das verschlafene Feriendorf Brenton am Meer. Hier findest du einen wunderschönen zerklüfteten und weitläufigen Strand mit hohen Wellen. Es gibt einige Einrichtungen wie Duschen und Toiletten, und oben auf der Düne findest du einen Feinkostladen mit gutem Essen und ein Restaurant.

Extra-Tipp: Auf dem Weg nach Brenton Beach kommst du am Restaurant The Urban Girl Farmstand vorbei. Wirklich schöner Ort! Wir haben hier Essen für unsere Bootsfahrt gekauft.Knysna, beaches 3

Buffels Beach und Grandee Beach:

Buffels Beach ist der beliebteste Strand in Knysna. Hier kannst du relativ sicher schwimmen und es gibt viele Einrichtungen. Das bedeutet, dass hier sehr viel los ist. Auf dem Weg zum Meer stolperst du über die Sonnenschirme. Der Strand ist wunderschön, aber unserer Meinung nach zu voll. Die Parkmöglichkeiten sind sehr begrenzt.

Viel ruhiger ist der Giandee Beach gleich um die Ecke. Hier befindet man sich in der Nähe eines Flussbettes mitten im Goukama-Naturschutzgebiet und es ist wirklich wunderschön. Einziger Nachteil: Der Wind kann hier stark sein. Das Wildside Beach Restaurant liegt genau zwischen Giandee Beach und Buffels Beach. Man kann es kaum als Restaurant bezeichnen, mit einigen einfachen Picknickbänken unter einer Plane. Aber das Essen ist hier köstlich! Wir haben uns eine frische Pokebowl und Garnelen vom Braai gegönnt. Sehr empfehlenswert!

Knoetzie Beach:

Wir haben Knoetzie und Noetziestrand nicht besucht. Man erreicht ihn über eine lange Treppe, was mit einem Kind weniger ideal ist. Es scheint aber ein wunderschöner, rauer Strand zu sein.


Tipp: hier finest du unseren Garden Route-Reiseplan!


3. Genieße die Lagune bei einer Bootsfahrt

Die Lagune von Knysna lässt sich am besten vom Wasser aus entdecken. Mit dem Boot segelst du an den verschiedenen Inseln vorbei und in Richtung Knysna Heads. Das Wasser in der Lagune ist sehr ruhig, sodass du keine Angst vor Seekrankheit haben musst. Du kannst diese Bootsfahrt tagsüber machen, du kannst dich aber auch für einen wunderschönen Sonnenuntergangsausflug entscheiden.

Neben einer Lagunenfahrt ist auch eine Bootsfahrt zur Delfin- oder Walbeobachtung möglich (Juni-November). Oder mach eine Austernfahrt mit dem Boot, bei der du alles über Austern erfahren und natürlich bei einem Glas Weißwein einige Austern probieren kannst.

Knysna, boattrip


4. Geh in der Gegend von Knysna Gleitschirmfliegen (Paragliding)

Ein Traum für Ries, der endlich wahr wurde: Gleitschirmfliegen. Entlang der Garden Route gibt es mehrere Orte, an denen du Gleitschirmfliegen genießen kannst. In der Nähe von Knysna gelingt dies am besten in Sedgefield oder etwas weiter entfernt in Wilderness.

Und so fuhren wir an einem bewölkten Morgen Richtung Sedgefield. Es war noch fraglich, ob der Flug stattfinden würde, da am Morgen viel Nebel herrschte, aber zum Glück lichteten sich die Wolken gegen 11:30 Uhr. Und so hatte Ries das Glück, über der Sedgefield-Lagune zu schweben und sich für einen Moment federleicht zu fühlen.

Es war wundervoll! So schön, ruhig und friedlich. Floris und ich sahen von der Seite zu und nach einem zehnminütigen Flug verlief die Landung (ziemlich aufregend) reibungslos. Ries hat diesen Flug mit der Firma Dolphin Paragliding gemacht, der Preis beträgt 1400 Rand für einen einfachen Flug.


Les unseren Blog mit Reisetipps für Südafrika, vollgepackt mit Empfehlungen für Reisen und Ausflüge in Südafrika!


5. Wandere in den wunderschönen Wäldern hinter Knysna

Knysna ist von riesigen, uralten Wäldern umgeben. Früher liefen hier tausende Elefanten frei herum, doch heute ist die Chance, einem zu begegnen, nahezu gleich Null. Man kann hier aber trotzdem sehr gut wandern. Wir haben zwei Wanderungen von jeweils drei Kilometern gemacht. Wir haben dies im Knysna-Urwald gemacht, etwa 25 Autominuten von Knysna entfernt. Hier findest du mehrere Wanderwege mit einer Länge von 3, 5, 7,5 und 9 Kilometern. Du kannst aber auch ein Picknick machen, in Seen schwimmen oder auf den Wegen Mountainbike fahren.

Jubilee Creek & Kreise im Wald

Mit Floris in der Babytrage starten wir eine Wanderung entlang des „Jubilee Creek“. Dies ist ein kleiner Fluss, der sich durch den Wald schlängelt. Der lineare Spaziergang ist schön und einfach zu machen, bis wir das Wasser überqueren müssen. Da es in den letzten Tagen stark geregnet hat und das Wasser hoch ist, entscheiden wir uns, umzukehren, da es mit einem Kind in der Babytrage nicht sehr angenehm ist, durch das schnell fließende Wasser zu waten. Leider verpassen wir am Ende der Route den Wasserfall und den See. Diese Strecke ist hin und zurück 3,5 km lang.

Da wir noch nicht müde sind, entscheiden wir uns auch für die Wanderung „Circles in the forest“. Dies ist ein 3 km langer Rundweg, der durch den dichten Wald führt. Es ist viel Auf und Ab, aber nicht schwierig. Unterwegs gehen wir manchmal über Rampen und müssen gelegentlich in der Nähe von Gewässern laufen. Es ist eine unterhaltsame Route, perfekt für Kinder.

Die Lage des Goudveld-Eingangs zu diesen Wanderungen findest du hier. Der Eintritt in den Knysna Indigenous Forest kostet 190 Rand pro Person.

Knysna, hikes 2


Tipp: Möchtest du problemlos ein Auto mieten? Dann miete ein Auto über SunnyCars. Wir buchen häufig Mietwagen bei Sunny Cars innerhalb und außerhalb Europas, da du dort voll versichert bist und du dich rund um die Uhr mit all deinen Fragen an sie wenden kannst!


6. Besuche den Knysna Elephant Park

Ooooo, das hat uns so gut gefallen. An einem nieseligen Silvesterabend fuhren wir zum Knysna Elephant Park. Dieser liegt zwischen Knysna und Plettenberg Bay und ist in 25 Minuten erreichbar. Nach einem langen Sandweg erreichst du den Knysna Elephant Park. Es ist gut zu wissen, dass dies kein Zoo ist, in dem man alleine herumläuft und die Elefanten in großen Gehegen gehalten werden. Der Knysna Elephant Park ist ein Ort, an dem verletzte Elefanten oder verwaiste Elefantenbabys gepflegt und geschützt werden und weiterhin ein möglichst natürliches Leben führen können.

Mit Elefanten spazieren gehen und Elefanten füttern

Du kannst hier zwischen zwei Aktivitäten wählen, um die Elefanten zu sehen: einem Spaziergang mit den Elefanten (buche im Voraus, es war bereits voll, als wir ankamen) oder einem Moment, bei dem du die Elefanten füttern und dann in einiger Entfernung mit ihnen spazieren gehen kannst. Letzteres haben wir gemacht. Nach einem Lehrfilm steigen wir in einen große von einem Traktor gezogene Wagen über die raue Landschaft. In der Ferne sehen wir die Silhouetten von fünf riesigen Elefanten am Horizont. Sobald wir angekommen sind, können wir die Elefanten vorsichtig füttern. Floris ist äußerst beeindruckt und nimmt seinen Job sehr ernst. Wenn das Futter aufgebraucht ist, machen sich die Elefanten auf die Suche nach leckerem Gras. Wir gehen mit Rangern hinter ihnen her und bewundern die wunderschönen Tiere. Es besteht die Möglichkeit, einige Fotos mit den Elefanten zu machen, jedoch immer in sicherer Entfernung und ohne das Tier zu stören.

Diese Aktivität macht mit, aber auch ohne Kinder, großen Spaß. Anschließend kannst du im Café etwas essen. Alles zeigt die enorme Leidenschaft, die die Ranger und Parkmitarbeiter für Elefanten hegen. Sehr empfehlenswert! Du zahlst 460 Rand pro Person (285 Rand für Kinder im Alter von 5-12 Jahren), und ein Snackeimer mit Elefanten kostet 50 Rand. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen hier. Es ist auch möglich, in einem schönen Zimmer im Elefantenpark zu übernachten. Klicke hier für weitere Informationen.


Planst du eine Weinprobe in den Cape Winelands? Wir haben mehrere Blogs darüber geschrieben: die schönsten Weingüter in Paarl, die 9 besten Weingüter in Stellenbosch und die 9 schönsten Weingüter in Franschhoek!


7. Lass deine Kinder beim Frühstück oder Mittagessen im The Farm toben

Wir wurden von Einheimischen auf The Farm hingewiesen. Was für ein toller Tipp, wenn du mit Kindern in Knysna bist. In den Hügeln von Knysna findest du diesen großen Kinderspielplatz mit Restaurant. Und das ist ehrlich gesagt einer der schönsten Spielplätze, die wir je gesehen haben. Für angehende Mountainbiker gibt es einen Fahrradrundweg mit Minihindernissen, es gibt Kaninchen, einen Sandkasten und mehrere Häuser, in denen Kinder Sandkuchen „backen“ oder einkaufen können. Wirklich ein Riesenspaß!

Das Essen ist gut und die Preise sind sehr vernünftig. Der Spielplatz selbst ist kostenlos. Jeden Freitag backen sie frische Pizza im Holzofen. Klicke hier für weitere Informationen.Knysna, kids playground 2


Auch Montagu darf während der Garden Route nicht fehlen. Lies mehr über diesen schönen Ort in unserem Montagu-Blog.


8. Spaziere um die Insel Thesen und frühstücke auf der berühmten Île de Païn!

Brauchst du eine angenehme Beschäftigungh in Ihrer Nähe oder eine Runde Einkaufen? Dann fahre zur wunderschönen Insel Thesen. Und hier sollte man eigentlich auf jeden Fall hingehen, und sei es nur, um im Restaurant Île de Païn zu Mittag zu essen! Hier servieren sie das leckerste Frühstück und Mittagessen in ganz Knysna. Aber auch frisches Brot oder leckeres Gebäck kannst du hier kaufen. Das ist in der Hochsaison sehr beliebt und man muss kurz vor der Öffnungszeit dort sein, um sofort mitmachen zu können. Es lohnt sich wirklich!

Leider ist die Île de Païn nur zum Frühstück und Mittagessen geöffnet, aber keine Sorge, die Besitzer haben kürzlich die Nest Food Bar eröffnet, wenn du nach 15 Uhr etwas Leckeres essen möchtest. Wir haben hier unter anderem einen leckeren Brioche-Burger genossen und Lachstatar und einen köstlichen Espresso-Martini. Von der Terrasse aus hast du einen Blick auf die Lagune.

Es macht auch Spaß, den Rest der Long Street entlang bis zum Wasser zu schlendern, wo du auch mehrere Restaurants finden wirst. Unterwegs kommst du an zahlreichen Boutiquen und Einrichtungsgeschäften vorbei. In der Nähe des Wassers befindet sich das Restaurant Flo & Co mit einem großen Kinderspielplatz, sodass du in aller Ruhe essen und trinken kannst, während die Kinder toben.


Die beste Unterkunft in Knysna: Hotels und Apartments

Nachfolgend beschreiben wir drei schöne Unterkünfte in Knysna. Wir empfehlen einen Aufenthalt auf Thesen Island, wenn du in der Nähe des Wassers und der Einrichtungen sein möchtest, oder einen Ausflug in die Hügel von Knysna, um Ruhe und Entspannung zu finden. Klicke hier für eine Übersicht aller Hotels im Raum Knysna.

Thesen Harbour Town €

Thesen Harbour Town Apartments

Die kompakten Studios der Thesen Harbour Apartments sind einfach, aber praktisch eingerichtet. Sie liegen zentral auf der Insel Thesen und verfügen alle über eine Klimaanlage und eine Waschmaschine. Es handelt sich um Apartments, die größte Wohnung verfügt außerdem über eine schöne Dachterrasse. Ab 55 € pro Nacht (Nebensaison).

Hier buchen

Narnia Guesthouse €€

narnia guesthouse

Das Narnia Guesthouse verfügt über zwei wunderschöne Apartments mit phänomenaler Aussicht auf die Lagune, Heads und die grünen Hügel von Knysna. Es gibt einen Salzwasserpool, einen schönen Garten und die Apartments sind großzügig eingerichtet. Mit Grill und Kamin. Wir haben uns hier rundum wohl gefühlt. Ab 130 € pro Nacht (Nebensaison).

Hier buchen

The Lofts Boutique €€€

The Lofts Boutique hotel

Dieses wunderschöne Luxushotel liegt zentral auf Thesen Island. Es gehört den gleichen Besitzern wie die Restaurants Île de Païn und The Nest und hat daher die gleiche Qualität. Es gibt Zimmer und Appartements mit eigener Küche. Es gibt auch einen schönen, aber kleinen Pool und ein Spa. Ab 180 € pro Nacht (Nebensaison).

Hier buchen


South AfricaKlicke hier für weitere unserer Blogs über Südafrika


Lust auf diesen Blog? Pinn es für später!

Knysna


Weitere Blogs zu Südafrika

tagged in Reisefuhrer

Leave a reply

Your email address will not be published.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites